Unknown-3.png
Unknown-2_edited.png
Unknown-5.png
Unknown-7.png
Unknown-6.png

Projekt Ergebnisse #3 - Strategiepapier zum besseren Verstaendnis der Ergebnisse

Um alle wesentlichen Erkenntnisse, Best Practices und Lehren aus der Implementierung der FamilyBusinessLibrary (kurz FBL) zusammenzufassen, wurde ein Strategiepapier für Entscheidungsträger entwickelt, mit dem Ziel, die Relevanz des Projekts, seine Reichweite auf politischer Ebene und die Nachhaltigkeit des Nutzens über den Förderzeitraum hinaus, zu beschreiben. Das Strategiepapier stellt eine nützliche Ressource für Interessengruppen in ganz Europa dar und nennt dabei gleichzeitig spezifische Empfehlungen für politische Entscheidungsträger.

Nach einer ersten Präsentation der Hauptziele und Motivationen für das Papier, wird die aktuelle Politik in Bezug auf ländliche und regionale Bibliotheken als lokale Zentren für Familienunternehmen und die Unterstützung auf institutioneller Ebene durch Bibliotheken skizziert, gefolgt von einer Analyse ihrer kritischen Aspekte und der Notwendigkeit um neue Möglichkeiten und Lösungen zu finden.

Anschließend untersucht das Papier die verfügbaren Alternativen in Bezug auf die Politik und ihre Auswirkungen, zusammen mit einigen Kriterien ihrer Bewertung. Auf der Grundlage der Anwendung dieser Kriterien auf politische Optionen werden, sowohl grundlegende, als auch spezifische Empfehlungen skizziert, die umgesetzt werden müssen, um das Potenzial ländlicher und regionaler Bibliotheken als lokale Zentren für Familienunternehmen zu fördern, die soziale Maßnahmen und positive Veränderungen bewirken.

Das Papier wird schließlich die zukünftigen Schritte aufzeigen, die politische Entscheidungsträger unternehmen können, um sich weiter an diesem Prozess zu beteiligen, und schließlich werden Schlussfolgerungen gezogen, um die grundlegenden Empfehlungen zusammenzufassen.

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.